• Zwei Jugendliche aus Krefeld beim Hammelsprung im Landtag

    „Eine große Fraktion wie die SPD zu leiten, ist in der Realität nicht so einfach, wie ich schnell feststellen musste“, berichtet der 19-jährige Krefelder Schüler Lukas Linnig, der im Juli für die SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann am Jugendlandtag teilgenommen hat und zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt worden war. Gemeinsam mit der 17-järigen Krefelder Schülerin Sophie Gatzmanga, die beim Jugendlandtag auf dem Abgeordnetenstuhl von Spanier-Oppermanns Landtagskollegen Uli Hahnen Platz nahm, traf Lukas Linnig nun erneut auf die beiden echten Krefelder Landtagspolitiker.
    Im Saal der Landespressekonferenz im Düsseldorfer Landtag berichten die beiden Nachwuchspolitiker begeistert von den Erfahrungen des Jungendlandtags. Lukas Linnig wirkte nicht nur beim Thema „Keine Fete an Feiertagen“ mit, er hielt sogar eine Rede dazu: „Als dann der große Tag kam, ging ich nur mit einer Bibel und dem Grundgesetz nach vorne und sagte, was ich zu sagen hatte. Für mich war klar, dass eine Ausweitung der stillen Feiertage für mich keinen Sinn machte, da jede christli-che Fundierung meiner Ansicht nach fehlte“, erzählt der 19-jährige sichtlich stolz.

    Sophie Gatzmanga, die Hahnens Position im Haushalts- und Finanzausschuss übernommen hatte, schildert nochmals den Ablauf der drei Tage Jugendlandtag: „Es wurden Meinungsbilder der Parteien erstellt, Expertenmeinungen eingeholt, Kompromisse geschlossen und so war schließlich jede Partei in der Lage Änderungsanträge vorzulegen. Besonders die sechsstündige Plenarsitzung, an deren Ende nach hitzigen Diskussionen ein Hammelsprung stand, war an Spannung kaum zu überbieten.“

    Sophie Gatzmanga und Lukas Linnig sind sich einig, 235 politikinteressierte Jugendliche getroffen und viele, nette Kontakte geknüpft zu haben, die auch in Zu-kunft nicht abbrechen werden. „Der Jugendlandtag war für uns eine tolle Erfahrung und wir sind froh, dass wir die Möglichkeit hatten dabei zu sein“, bedanken sich die beiden Nachwuchspolitiker bei Spanier-Oppermann und Hahnen.

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.