• Verein für Heimatkunde Krefeld zu Besuch im Düsseldorfer Landtag

    Auf Einladung der Krefelder Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann

    besuchten 25 Mitglieder, sowie Freunde und Förderer des Vereins für Heimat-

    kunde e.V., Krefeld 1918 den Landtag in Düsseldorf.

    Bevor für die Besucher des Krefelder Heimatvereins das offizielle Programm im

    Landtagsgebäude startete, hatte deren Vorsitzender, Robert Claßen, noch ein Tref-

    fen mit den Heimatverein Düsseldorfer Jonges e.V., dem Pendant aus der Landes-

    hauptstadt, organisiert. Beide Vereine pflegen einen guten und intensiven Austausch

    über die Geschichte der beiden Städte am Rhein.

    Zur Mittagszeit fanden sich die Besucherinnen und Besucher im Landtagsgebäude

    ein und wurden dort von der Abgeordneten begrüßt. Im Anschluss führte der Besu-

    cherdienst die Gäste anhand eines fachkundigen Vortrags in die Funktions- und Ar-

    beitsweise des Landesparlaments ein.

    Das gemeinsame Gespräch und der abschließende Imbiss im Landtagsrestaurant

    mit Ina Spanier-Oppermann wurden von beiden Seiten dazu genutzt, einander näher

    kennenzulernen und sich über Krefelder Geschichte und Geschichten, sowie die ak-

    tuelle Stadtpolitik auszutauschen. Die Krefelder Abgeordnete erhielt auch einen klei-

    nen Einblick in die krieewelsche Mundart, die von einem Teil der Besucherinnen und

    Besucher beherrscht und gepflegt wird.

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.