• NRW-Minister Michael Groschek besucht die Luftsportgemeinschaft in Kamp-Lintfort

    Der Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW, Michael Groschek, besuchte am Samstag die Luftsportgemeinschaft Kamp-Lintfort anläßlich ihrer Jahreshauptversammlung. Weitere Gäste bei dem Besuch waren der Bürgermeister, Prof. Dr. Landscheidt sowie die Landtagsabgeordneten René Schneider (Kamp-Lintfort) und Ina Spanier-Oppermann (Krefeld).
    Auf dem Flugplatz Saalhoff konnte sich der Minister einen Eindruck von den Einrichtungen des Flugplatzes wie Turm, Werkstätten, Flugschule usw. verschaffen. In der Werkstatt war anschaulich gerade ein Motorsegler zu besichtigen, der zu einem Check teilweise zerlegt war. Der Vorsitzende der Luftsportgemeinschaft Kamp-Lintfort e.V., Ralf Oppermann, erläuterte, dass der Flugplatz nicht nur Sportstätte für den Luftsport, sondern ebenso auch ein Teil der regionalen Verkehrsinfrastruktur sei.
    Auf dem anschließenden Rundflug konnten der Minister und der Landtagsabgeordnete René Schneider u.a. das mitten in Kamp-Lintfort liegende Bergwerk aus der Vogelperspektive betrachten. Nur vier Flugminuten entfernt wurde das in Rheinberg-Borth gelegene Salzbergwerk passiert. Hier werden die Waggons, von oben gut sichtbar, „weiß“ statt „schwarz“ – eben mit Salz statt mit Kohle – beladen.
    Bei der anschließend im „Alten Kasino“ stattfindenden Jahreshauptversammlung zeigte sich der Minister erfreut, dass in der Luftsportgemeinschaft die verschiedenen Gruppen- insbesondere Segel und Motorflug- harmonisch zusammen an einem Strick ziehen statt sich als Konkurrenten zu verstehen. Die Jugendarbeit des Vereins beeindruckte den Minister sehr. Der Minister beantwortete Fragen und machte deutlich, dass Deutschland als Top-Exportland auf gut funktionierende Flughäfen angewiesen sei, damit die Waren und Dienstleistungen ihr Ziel auch schnell erreichen könnten. Restriktionen führten früher oder später dazu, unser Land von seinen lebenswichtigen Märkten abzuhängen. Er versicherte Mitgliedern und Vorstand der Luftsportgemeinschaft, dass sie in ihm immer einen Unterstützer des Luftsports haben werden.

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.