• NRW Arbeitsminister Guntram Schneider besucht Krefelder Firma Sitel

    Am vergangenen Freitag besuchte der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen die Firma Sitel in Krefeld.
    Auf Einladung der Krefelder Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann wollte sich der Minister vor Ort einen Eindruck über die Arbeit und die Arbeitsbedingungen verschaffen. Die Firma Sitel bietet als internationales Unternehmen seinen Klienten ein umfassendes Leistungsspektrum in den Bereichen Kundenservice und Transaktionsabwicklung. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen über 3.300 Mitarbeiter — davon in NRW knapp 800. Seit 1996 hat Sitel eine Niederlassung in Krefeld und beschäftigt dort über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
    Die langjährige Bindung an den Standort Krefeld betonte auch Christian Steinebach, Geschäftsführer Deutschland, Osteuropa und Niederlande.
    Nach der Begrüßung durch die Geschäftsführung wurde in gemeinsamer Runde über den schlechten Ruf der Callcenter-Branche gesprochen und das es unbedingt notwendig sei, sich deutlich von schwarzen Schafen abzugrenzen.
    Unter Bestätigung von Ingo Zielonkowsky dem Leiter der Arbeitsagentur in Krefeld lobte Dirk Meuter, Niederlassungsleiter Krefeld/Düsseldorf, die gute Zusammenarbeit mit der Agentur. Da es auch kurzfristige Kundenaufträge gibt, ist eine enge Kooperation mit dem lokalen Arbeitsmarkt sehr wichtig.
    Auf einem Rundgang durch verschiedene Abteilungen der Firma hatte Minister Schneider dann noch die Gelegenheit, sich neben Mitarbeiter an den Arbeitsplatz zu setzen und bei Kundengesprächen zu lauschen. Diesem Angebot folgten auch die weiteren Besucher wie Bürgermeister Frank Meyer, der DBG Vorsitzende der Region Niederrhein Ralf Köpke und Eckhart Preen von der WFG Wirtschaftsförderung, Krefeld. Hierbei konnten die Anwesenden erfahren, dass es in einem Call-Center nicht nur um die Annahme von Telefonaten, sondern auch um produktorientierte und qualifizierte Kundenberatung geht.
    Interessiert und auch beeindruckt von der Arbeit nahm der Minister viele neue und positive Erkenntnisse mit nach Düsseldorf, als er am späten Nachmittag Krefeld verließ.

    Sitel:

    Sitel ist einer der Weltmarktführer im Bereich Outsourcing von Kundendienstleistungen. Das Unternehmen kann auf mehr als 28 Jahre Erfahrung in dieser Branche zurückgreifen und wurde in der jährlichen Studie „Black Book of Outsourcing“ von Datamonitor zwei Mal als insgesamt bester Anbieter von Call Center Outsourcing-Diensten bewertet. Die über 58.000 Mitarbeiter von Sitel sorgen dafür, dass die Kunden mit einer vorhersehbaren Rendite aus ihren Kundeninvestitionen rechnen können, indem sie die Kundenbindung verbessern und die Umsätze sowie die Effizienz steigern. Die von Sitel angebotenen Lösungen umfassen mehr als 114 Call Center im Inland sowie im benachbarten und ferneren Ausland, in 23 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, Afrika und im asiatisch-pazifischen Raum. Das Unternehmen befindet sich in Privatbesitz. Hauptanteilseigner ist das diversifizierte kanadische Unternehmen Onex Corporation.

    Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.sitel.de

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.