• Ina Spanier-Oppermann und Krefelder Delegation zum 150. Geburtstag der SPD in Leipzig

    [su_custom_gallery source=“media: 587,586″ width=“330″ height=“330″]„Es ist ein unglaublich spannender und auch emotionaler Moment, den ich hier erleben darf und ich bin stolz darauf, Mitglied in dieser traditionsreichen Partei zu sein“, kommentierte Ina Spanier-Oppermann die Ereignisse rund um den Festakt. Am 23. Mai 1863 wurde von Ferdinand Lassalle in Leipzig der Allgemeine Deutschen Arbeiterverein (ADAV) gegründet. Dies gilt als Geburtsstunde der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Nun jährt sich dieses Ereignis zum 150. Mal und zu Ehren einer langen und würdigen Vergangenheit wurde in Leipzig ein großer Festakt abgehalten.

    Die Krefelder Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann folgte der Einladung nach Leipzig ebenso wie der Krefelder Bundestagskandidat Benedikt Winzen, Parteivorsitzender und Bürgermeister Frank Meyer und Ratsherr Hans Butzen.

    Benedikt Winzen zeigte sich ebenso beeindruckt von der Kulisse: „Das ist wie Geschichte zum Anfassen und ich stimme voll und ganz mit unserem Parteivorsitzenden überein, denn die SPD ist das Rückrat der deutschen Demokratie.“

    Hannelore Kraft eröffnete den Festakt im restlos gefüllten Leipziger Gewandhaus. Nach einer bewegenden Rede von Bundespräsident Gauck und den Beiträgen von Sigmar Gabriel und Francois Hollande mischte sich die anwesende Prominenz im Anschluss unter die zahlreichen Gäste im Foyer des Gewandhauses – viele zogen auch zum Bürgerfest in der Leipziger Innenstadt weiter. Denn als wäre das Wetter Sozialdemokrat, hatte es der SPD pünktlich zum Geburtstag blauen Himmel und Sonnenschein beschert. Gute Aussichten für die nächsten 150 Jahre.

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.