• Ina Spanier-Oppermann übergibt „Bello Butz“ an Hans Butzen

    Gleich mehrere Ehrungen wurden im Rahmen des Neujahrsfrühstücks der Hülser SPD vollzogen. Die Krefelder Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann lauschte zunächst der Laudatio von Bezirksvorsteher Hans Butzen auf seinen Parteikollegen und Ortsvereinsvorsteher Martin Lothmann. Dieser wurde für sein vielfältiges Engagement und seinen langjährigen Einsatz für die gesellschaftlichen Ideale, Werte und Ziele der deutschen Sozialdemokratie mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet.
    Etwas überrascht, da er bis zum Zeitpunkt der Übergabe nichts von seiner Auszeichnung wusste und auch sehr berührt, nahm Martin Lothmann die höchste Auszeichnung, die die SPD an seine Mitlieder vergibt, entgegen.
    Im Anschluss übernahm die Ina Spanier-Oppermann die Ehre, Butzen selbst nach einer pointierten und herzlichen Rede, für seine 40 jährige Mitgliedschaft in der SPD.
    Als kleines Geschenk überreicht die Abgeordnete einen kleinen schwarzen Stoffhund an Butzen. Dies jedoch nicht nur, weil dieser selbst Hundeliebhaber ist, sondern weil er sich in seiner langjährigen Mitgliedschaft im Krefelder Stadtrat den Spitzname „Bello Butzen“ durch seine oft bissigen Kommentare und Redebeiträge erarbeitet hatte. Mit einem großer Freude nahm Hans Butzen sowohl die Ehrennadel, als auch den symbolischen „Bello Butzen“ entgegen und dankte Spanier-Oppermann.
    Ebenfalls zum 40-jährigen Parteijubiläum wurde Anke Tacey geehrt, Christoph Viga für seine 25-jährige Zugehörigkeit.

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.