• Ina Spanier-Oppermann gratuliert dem Eriträischen Verein zum Jubiläum

    Mit zahlreichen Gästen aus Politik und Gesellschaft – unter ihnen auch die SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann – konnte der Eriträische Verein am 10. Mai im Bischof-Sträter-Haus am Corneliusplatz sein 25jähriges Jubiläum feiern.
    Simon Mahari, der Vorsitzende der eriträischen Gemeinschaft in Krefeld, betonte in seiner Begrüßungsansprache, die Seidenstadt habe ihn und seine Landsleute seinerzeit freundlich aufgenommen und sei ihnen allen längst zur Heimat geworden.

    Im Namen der Stadt Krefeld gratulierte Bürgermeister Frank Meyer (SPD). Er dankte der Eriträischen Gemeinde für ihr außerordentliches Engagement vor allem auf den Gebieten Bildung und Ausbildung. „Mit Ihrem nicht nachlassenden Bemühen um Integration tragen Sie wesentlich zum friedlichen Miteinander der vielen verschiedenen Nationen in unserer Stadt bei“, sagte Meyer. „Wir wünschen auch Ihnen auch in Zukunft ein gutes, sicheres Leben hier in unserer Stadt, einer Stadt, die schon seit hunderten von Jahren Flüchtlingen Zuflucht geboten hat und auch weiterhin bieten wird.“

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.