• Deutscher Handballmeister der Polizei zu Besuch im Landtag

    Auf meine Einladung erhielt der nordrhein-westfälische Landtag hohen Besuch. Zu Gast war die Mannschaft des Deutschen Polizeimeisters im Handball der Männer, die bereits zum dritten Mal in Folge den Titel gewonnen haben.

    [su_pullquote]„Besuchergruppen im Landtag zu empfangen, sind immer schöne Termine. Einen Deutschen Meister haben wir aber auch noch nicht empfangen dürfen.“[/su_pullquote]

    Zu dem gemeinsamen Foto kam ebenfalls unser Minister für Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes, Michael Groschek und gratulierte natürlich zum Erfolg.

    Nachdem die Besucher zunächst die laufende Plenarsitzung zur Vorratsdatenspeicherung von der Tribüne aus verfolgt hatten, entstand im Gespräch mit den Abgeordneten eine lebendige Diskussion zu der Frage, wie man den Polizeiberuf mit dem Leistungssport verbinden könne. Insbesondere die jüngeren Kollegen, die im Schicht- und Wechseldienst tätig sind, haben vermehrt Probleme, Leistungssport, Dienstzeiten und Privatleben miteinander zu verbinden.

    Für die vierzehnköpfige Mannschaft und ihren Betreuerstab ist es jedoch Jahr für Jahr eine Herzensangelegenheit, an den Meisterschaften teilzunehmen. Wegen der hohen Belastungen von fünf Spielen á 60 Minuten in nur drei Tagen, werden die gestandenen Handballer von einer weiblichen Kollegin begleitet, die als Physiotherapeutin für das gesundheitliche Wohl der Spieler sorgt.

    Zum Abschluss des Besuchs bedankten sich die Deutschen Meister, von denen viele in hohen Ligen aktiv sind, für die Einladung und sprachen schon jetzt eine Gegeneinladung zur Handballmeisterschaft 2018 in Köln aus.

Leave a reply.

You must be logged in to post a comment.