• Besuch bei der Spezial-Brot Bäckerei Ulrich

    Im Rahmen des Sommerferienprogramms der SPD Krefeld haben wir heute die Spezialbrot-Bäckerei Ullrich besucht. Inhaber und Bäcker Johannes Ullrich führte die Besucherinnen und Besucher durch die Backstube und erklärte die Handwerksarbeit, die hier tatsächlich noch größtenteils mit den Händen erledigt wird. Fragen zum Mehl, Teig und den Backwaren beantwortete der Bäckermeister in dritter Generation fachkundig. Im Anschluss an die Führung gab es bei bei strahlendem Sonnenschein die Möglichkeit die Produkte zu kosten.

  • Besuch des Gymnasium Stadtpark

    Am 23. März haben mich drei Klassen der Jahrgangsstufe 9 des Gymnasiums am Stadtpark in Krefeld-Uerdingen im Landtag besucht. Nach einer Führung durch das Landtagsgebäude und einer Einführung in die parlamentarische Arbeit, stand eine Diskussionsstunde mit mir auf dem Plan. Continue Reading

  • Krefeld Helau im Düsseldorfer Landtag

    Krefelder Karnevalistinnen und Karnevalisten zu Gast beim närrischen Landtag 2017

    Gleich zwei Mal hieß es „Krefeld Helau“ im Düsseldorfer Landtag.

    Auf Einladung der Krefelder Landtagsabgeordneten Ina-Spanier Oppermann (SPD) nahm das Prinzenpaar der Stadt Krefeld, Dieter I. und Britta I. (Nieendick), nebst Ministerin und Ministern, den Adjutanten und Prinzenführer Karl Müller am Empfang der Prinzenpaare, Dreigestirne, Prinzessinnen und Prinzen aus ganz Nordrhein-Westfalen im NRW-Landtag teil.

    Auf der karnevalistisch dekorierten Bühne in der Bürgerhalle des NRW-Landtags tauschte das Krefelder Prinzenpaar seinen diesjährigen Sessionsorden gegen den Landtags-Orden, verliehen durch die Landtagspräsidentin Carina Gödecke, ein.

    Einmal im Jahr treffen sich über 111 Prinzenpaare, Dreigestirne und Lieblichkeiten aus ganz Nordrhein-Westfalen und feiern fröhlich die „Fünfte Jahreszeit“ im Düsseldorfer Landesparlament.
    Spanier-Oppermann freute sich nicht nur darüber, dass Krefelder Prinzenpaar begrüßen zu dürfen, sondern auch über eine ganz besondere Ehre, die dem Comitee Crefelder Carneval 2014 e.V. ausgesprochen wurde. Auf Vorschlag der Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann wurde dem „CCC“ für die Verdienste rund um die Karnevalistische Brauchtumspflege in Krefeld und im Regionalverband linksrheinischer Karneval, ein Orden für die besondere ehrenamtliche Leistung verliehen. Diesen nahm der Vizepräsident des CCC, Helmut Hannappel im Plenarsaal in Empfang.
    „Krefeld ist eine Karnevalshochburg am Niederrhein und gehört somit auch zum närrischen Landtag. Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass unser CCC geehrt wurde. Der Zusammenschluss der beiden großen Karnevalsverbände in Krefeld war keine leichte Aufgabe, die aber letztlich von den Verantwortlichen gut gemeistert wurde“, so Spanier-Oppermann.

    Neben einem tollen Rahmenprogramm und der offiziellen Begrüßung durch die Landtagspräsidentin kommt auch der Austausch unter den verschiedenen Prinzenpaaren nicht zu kurz. Es wird bebusselt und Orden werden gezeigt.

    Das Gipfeltreffen der Prinzenpaare, Dreigestirne und Lieblichkeiten im Landtag hat Tradition. Vor dem Höhepunkt närrischer Heiterkeit an den tollen Tagen zeigen die jecken Ehrengäste im Landesparlament, wie bunt und vielfältig der Karneval in Nordrhein-Westfalen ist. Zum Abend ging es für die Krefelder Karnevalistinnen und Karnevalisten zusammen mit Ina Spanier-Oppermann wieder nach Krefeld, zur Verleihung des Titels „Dr. humoris causa“.

  • Besuch der IGBCE-Ortsgruppe Uerdingen im Landtag

    Nass-kaltes Wetter lädt für gewöhnlich nicht zu Ausflügen ein. Eine Gruppe aus Krefeld fand auf meine Einladung hin dennoch den Weg zum Düsseldorfer Landtag und nahm an dem etwa 3-stündigen Besuchsprogramm im Landtag teil. Continue Reading

  • VdK Ortsverband Linn zu Gast im Landtag

    Auf Einladung der Krefelder Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann besuchten Eva Staudacher, Johann Funk, Else-Marie Funk und Peter Spee vom VdK-Ortsverbandsvorstandes Linn den Düsseldorfer Landtag.

    Continue Reading

  • „Krefeld erhält mehr Geld für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen“

    Krefeld erhält rund 2 Millionen Euro mehr für die Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen.
    Die rot-grüne Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt die Städte und Gemeinden nochmals mit rund 166 Millionen Euro bei der Unterbringung der geflüchteten Menschen.

    Continue Reading